Tierliebe und der Blick über den Tellerrand PDF

Die Seite über die Rudelstellungen von Barbara Ertel im Internet. Kollege Thomas Riepe hat zu diesem unsäglichen Trendthema Mitte Februar einen wie tierliebe und der Blick über den Tellerrand PDF guten Blogbeitrag verfasst.


Författare: Ilona Witten.

Die BSE-Krise und die Maul- und Klauenseuche haben die Schizophrenie unseres Umgangs mit den Tieren ans grelle Tageslicht gezerrt. Während Haustiere für viele Menschen treue Freunde sind, werden so genannte Nutztiere für die unterschiedlichsten Zwecke eingesperrt, gequält und getötet. Häufig werden Massentierhaltungen, Tiertransporte, Schlachtungen und Tierversuche damit gerechtfertigt, dass sie für die Ernährung und Gesundheit des Menschen unabdingbar seien.
Kann der Mensch ohne die Ausbeutung von Tieren nicht existieren?
Brauchen wir für den wissenschaftlichen Fortschritt Tierversuche?
Diese und andere Fragen diskutiert Ilona Witten auf sachliche und fundierte Art. Sie vermittelt einen Überblick über die vielfältige Tiernutzung und stellt tiebewusste Alternativen vor, durch die jeder Einzelne an der Veränderung der tierquälerischen Zustände mitwirken kann. Die politische und rechtliche Situation des Tierschutzes wird ebenso beleuchtet wie die psychischen Barrieren, die so oft den Weg von der Einstellung zum Verhalten erschweren.
Ein Verzeichnis der Lieferanten tierbewusster Produkte auch für Österreich und die Schweiz ist sehr hilfreich.

Hilfe, in unserer Rudelstellung fehlt die Nr. Geburtsstellung der Hunde niederzuschreiben, dreht sich nun schon einige Zeit in meinem Kopf. Warnung aussprechen, indem ich meine Erfahrungen vom 22. Rudelstellung ist ja derzeit in aller Munde. Ich erfuhr von diesem Thema während einer Buchvorstellung von Maja Nowak im vergangenen Herbst. Grundsätzlich neugierig und interessiert gegenüber ursprünglicher kommunikativer Aspekte im Zusammenleben mit unseren Haushunden bestellte ich mir das Buch von Barbara Ertel: der selbsternannt einzigen kompetenten Person zur Einschätzung der vererbten Geburtsstellung der Hunde.

Herr Werner habe sie zu verschiedensten Welpenwürfen mitgenommen, die er begutachtete, und anhand derer erklärte er ihr die Rudelstellung der Welpen in deren erster Schlafphase. Vierzig Jahre ist Frau Ertel jedenfalls mit diesen Erkenntnissen hinterm Berg geblieben. Doch seit 2011 ist sie bereit, im Sinne unserer Hunde und ihrer Geldbörse die Rudelstellung an ihr zugewandten Schäfchen aka Hundebesitzer weiterzugeben. Sie bietet dazu sogenannte Workshops an, in denen sie jeden Hund jedes Alters und jeder Rasse einschätzt.

Anhand des Verhaltens des Hundes kann Frau Ertel einschätzen, in welcher Rudelstellung der Hund geboren ist. Frau Ertel bestätigt oder verwirft ihre Ersteinschätzung. Am Rand der Wiese sitzen dann Frau Ertels Lakaien in Form von übermotivierten Helferlein, die fleißig miträtseln, äh, miteinschätzen und die passenden Gegenhunde im Auto sitzen haben. Rasse, Alter, Größe, Geschlecht oder Charakter spielen für Frau Ertels Einschätzung keine Rolle.

6 Uhr im beschaulichen Südniedersachsen gen Oberhaid bei Baunach. Pro Hund wird ein Preis von 50 Euro verlangt, Herrchen und Frauchen bezahlen 100 Euro pro Person. Wir sind demnach mit einer Anmeldegebühr von 300 Euro und dementsprechend hohen Erwartungen ins Frankenland aufgebrochen. Parkt woanders, aber da drüben nur mit Sicherheitsabstand zu meinem Auto, da sind Hunde drin. Nicht jeder Mensch hat das Glück, Gesprächsregeln und Höflichkeitsformen in der Kindheitsstube erlernt zu haben. Im eingezäunten Bereich befanden sich zwei junge Frauen mit ihren Hunden. DU BRAUCHST JETZT NICHT ARBEITEN, UND ICH MÖCHTE, DASS DU DICH BENIMMST.

Dann ließ sie ihren Hund los und dieser stürmte auf den kleineren Hund der anderen Frau zu, rannte ihn über den Haufen und schnappte ihm in die Seite. Der kleine Hund schrie, die Besitzerin des angreifenden Hundes auch. ICH HABE DIR GESAGT: NICHT ARBEITEN! Also, wenn einer dieser Hunde auf unsern Nanuq so zuschießt, trete ich dem in die Fresse. Der Tagesablauf gestaltete sich nun so, dass ein Hund nach dem anderen aus dem Auto genommen wurde.

Die wartenden Tiere in den Fahrzeugen hatten erst mittags gegen 12. 30 Uhr erstmalig die Chance, sich die Beine zu vertreten. Meines Erachtens besitzt dieses Ausharren der Hunde über Stunden auf engstem Raum bereits eine tierschutzrechtliche Relevanz. Nach dem Einschätzen meiner Hunde war Frau Ertels Urteil unumstößlich. Wir kennen eine, die sucht so einen noch.

Wenn du sie nicht trennst, wirst du sie wieder zusammennähen lassen müssen. Mir wurden seitens von Frau Ertel und ihrer Lakaien nach allen Regeln der Kunst das Horrorszenario des künftigen Zusammenlebens meiner Hunde prognostiziert. Rüden rigoros den Garaus zu machen. Hundebesitzern, die allerdings teils mehr, teils weniger große Probleme mit ihren Hunden haben. In die Runde blickend, sah ich strahlende Gesichter, die auch die widersinnigsten Begründungen des Hundeverhaltens dankend annahmen.

Huldigen des Gurus nicht weiter frönen wollten. Frau Ertel hatte ihre Hunde übrigens auch dabei. An dieser Stelle fehlen selbst mir die Worte. In ähnlichem Stil spielt sich das Elend auch in ihrem Forum ab, wo ein User erst nach Besuch eines Workshops für bestimmte Bereiche freigeschaltet wird. Erst dann darf er sehen, wie Frau Ertel arbeitet und mit Mensch und Hund so umgeht. Zweifel werden zunichte gemacht oder ignoriert. Die gepriesene Offenheit und ihre tatsächliche Umsetzung erinnert stark an das Verhalten von fanatischen Sekten.