Johann Georg Müller, ein Dichter- und Künstlerleben PDF

Karl Eduard von Holtey entstammte einer evangelischen Offiziersfamilie von kurländischem Johann Georg Müller, ein Dichter- und Künstlerleben PDF. Seine Eltern waren der in der k.


Författare: Ernst Förster.
Nachdruck des Originals von 1851.

Armee als Königlich preußischer Lieutenant im Husarenregiment No. Bereits in seiner Jugend war Holtei als Schauspieler, Dramaturg, Regisseur und Bühnendichter tätig geworden. Sein erstes Theaterstück wurde am 18. Oktober 1817 am Breslauer Theater aufgeführt. Februar 1821 in der evangelischen Kirche zu Obernigk seine erste Ehefrau wurde, am 9.

Mai 1821 ihren ersten Auftritt am Brelauer Theater hatte und nach nur vier Ehejahren am 28. Januar 1825 in Berlin an einer Herzbeutelentzündung starb. Mai 1823 wurde Holtei im Zusammenhang mit einer von ihm geplanten, einen Skandal auslösenden Seiltänzerpantomime aus dem Breslauer Theater entlassen. Auftritten in Prag, Wien, Brünn, Berlin und Hamburg an. In Berlin spielte Louise Holtei im März 1824 am Königlichen Theater. In Grafenort war Holtei in 12 Spielsaisons Leiter des Schlosstheaters.