Hexenjagd PDF

Hexenjagd ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1996. Regie hexenjagd PDF Nicholas Hytner, das Drehbuch verfasste Arthur Miller nach seinem gleichnamigen Bühnenstück. Hexenjagd spielt im Jahre 1692 in Salem, einer damals streng puritanischen Gemeinde im amerikanischen Staat Massachusetts, der zu dieser Zeit noch britische Kolonie ist. Pastor Parris, der Geistliche des Ortes, hat seine Tochter Betty, seine Nichte Abigail Williams und einige andere Mädchen entdeckt, wie sie im Wald zu den Liedern der schwarzen, im Heidnischen verwurzelten Sklavin Tituba tanzten.


Författare: Arthur Miller.
Junge Mädchen tanzen nachts im Wald, während eine Negerin alte Beschwörungsformeln über das Feuer murmelt; Beschwörungen, die Abigail, einem der Mädchen, zu ihrem Liebesglück verhelfen sollen. Doch die Mädchen werden belauscht. Abigails Onkel, Pastor Parris, wird Zeuge des nächtlichen Spuks, bei dem er zu seinem Schrecken auch seine eigene Tochter Betty erkennt. Und so wird aus einer harmlosen Kinderei in den Augen der bigotten Stadt Salem das verdammenswerte Verbrechen, im Bund mit dem Teufel zu sein. Eine allgemeine Verfolgungshysterie bricht aus, die ein Teil der Bevölkerung geschickt zum eigenen Vorteil zu nutzen weiß. Die Obrigkeit wittert Aufruhr, Anarchie und Gotteslästerung. Dagegen gibt es nur ein Mittel: Kerker oder die Todesstrafe. Salem wird zu einem Hexenkessel der allgemeinen Beschuldigung.

Er meint sogar, einige nackt gesehen zu haben. Einige der Kinder, Parris‘ Tochter Betty und auch Ruth Putnam, scheinen sich nicht von dem Schock der Entdeckung zu erholen. Vor Gericht treten die Mädchen als Zeugen auf und denunzieren an jedem Prozesstag neue Hexen, die daraufhin verhaftet werden. Der Bauer John Proctor durchschaut die Lügen und warnt davor, die Aussagen der Mädchen zu glauben. Nichte Abigail, die zuvor Proctors Magd war und eine Affaire mit ihm hatte, will seine Frau werden und bezichtigt daher Elizabeth Proctor der Hexerei.