Herausgebertätigkeit PDF

Erlebnisse und Abenteuer der Kinder aus Nr. Tetzners Geburtshaus am Rathausplatz in Zittau. Lisa Herausgebertätigkeit PDF wurde 1894 als Tochter eines Arztes in Zittau geboren.


Författare: Hugo Hofmannsthal.

Zum ersten Mal wird Hugo von Hofmannsthals Arbeit als Herausgeber vollumfänglich dokumentiert.
Ab 1907 trat Hofmannsthal als Herausgeber von Anthologien, Almanachen, Buchreihen und Zeitschriften hervor. Seine Bemühungen um heute als kanonisch geltende Texte der deutschen Literatur, die für ihn nach dem Ende des Ersten Weltkriegs zunehmend zur traditionsbildenden Instanz wurden, stehen gleichberechtigt neben der Herausgabe zeitgenössischer Texte, denen er v.a. in seiner Zeitschrift ›Neue Deutsche Beiträge‹ (1922-27) ein lebendiges Forum gab. Der Band dokumentiert Hofmannsthals Engagement für knapp 30 Editionsprojekte anhand von Notizen und Korrespondenzen, die nicht zuletzt sein Interesse an verlagspraktischen und buchtechnischen Fragen bezeugen.

Als Folge einer Erkrankung an Keuchhusten im Alter von elf Jahren erlitt sie sekundär eine Kniegelenkentzündung, die zu einer Versteifung ihres linken Knies führte. Sie konnte erst nach etlichen Jahren der Immobilität wieder frei gehen. Mit 19 Jahren besuchte sie gegen den Willen ihres Vaters und trotz ihres labilen Gesundheitszustandes die Soziale Frauenschule in Berlin, um Polizeiassistentin zu werden. 1919 lernte Lisa Tetzner auf einer ihrer Wanderungen in Thüringen den KPD-Politiker und Arbeiterschriftsteller Kurt Kläber kennen. 1921 wurde sie aufgrund einer rechtsseitigen Hüftgelenkentzündung wieder bettlägerig.

Die Entzündung heilte zwar wieder aus, führte jedoch zu einer dauernden Versteifung. Nachbarschaft ihres Freundes Hermann Hesse, wo auch Bert Brecht zeitweise bei ihnen weilte, bevor er nach Dänemark ging. Lisa Tetzners Hauptwerk ist die von 1933 bis 1949 erschienene Serie Erlebnisse und Abenteuer der Kinder aus Nr. Odyssee einer Jugend, die mitunter als wichtigstes deutschsprachiges Kinderbuch des Exils gilt. In ihr wird aus kindlicher Perspektive die Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland geschildert. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1984, ISBN 3-499-16302-0. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in Zürich, Jena und Frankfurt 1998, ISBN 3-7941-4330-2.

Bettina Kümmerling-Meibauer: Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur. Aus unserem Leben in die Freiheit. Kuratiert von Wiltrud Apfeld und Cristina Rita Parau. Kulturraum die flora der Stadt Gelsenkirchen. Martin Halter: Das rote Haus der roten Lisa. Cristina Rita Parau: Vortrag Freiheit: Bedeutung, Funktion und Wandel des Leitmotivs in den Werken von Lisa Tetzner und Kurt Kläber am 12. Oktober 2011 in der flora, Gelsenkirchen.

Lisa Tetzner, Die Kinder aus Nr. Diese Seite wurde zuletzt am 4. März 2019 um 20:31 Uhr bearbeitet. Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden.