Fördertechnik 1 PDF

Auf unseren Internetseiten möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über unsere Produktpalette, unsere Angebote und natürlich Neuigkeiten und Infos rund um die FSN Fördertechnik geben. Wenn Sie sich zu speziellen Produkten und Angeboten ausführlicher informieren möchten, wenden Sie sich bitte an fördertechnik 1 PDF. Wir beraten Sie gern persönlich oder telefonisch. Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig.


Författare: Klaus Hoffmann.
Das zweibändige Werk hat sich sowohl als Nachschlagewerk für den in der Praxis tätigen Ingenieur bei der rechnerischen und konstruktiven Behandlung von Fördertechnikproblemen, als auch als Lehrbuch im Unterricht und als Arbeitsunterlage bei Entwurfs- und Konstruktionsübungen bestens bewährt. Das Werk wurde mit sehr vielen Konstruktionszeichnungen in normgerechter Darstellung ausgestattet. Die Festlegungen von EN-Norm, ÖNORM, DIN und ISO wurden berücksichtigt und die entsprechenden Normen des jeweiligen Letzstandes in Tabellen gegenübergestellt. Inhalt: Einleitung (Definitionen, konstruktive Gesichtspunkte) – Seiltriebe (Strahldratseile, Seilrollen, Seiltrommeln, Normen) – Kettentriebe – Lastaufnahmemittel (Lasthaken und Schäkel, anschlagmittel, Spreader, Lasttraversen, Zangen und Klemmen, Lasthaftgeräte, Normen) – Laufräder und Schienen – Kupplungen (starre Kupplungen, bewegliche Kupplungen, Schaltkupplungen, Sicherheitskupplungen, Turbokupplung) – Berechnung von Treibwerken – Bremsen und Bremslüftgeräte (Einteilung, Hubwerks-Stoppbremse, Fahrbremse, Bauarten, Bremslüftgeräte) – Getriebe (Stirnradgetriebe, Planetengetriebe) – Antriebe (elektrische Antriebe, hydraulische Antriebe) – Sicherheitseinrichtungen – Anhang – Sachregister Fördertechnik

Die Haspel, oft Weife genannt, ist ein technisches Hilfsmittel zum Auf- und Abwickeln von langgestreckten Materialien wie Garnen, Seilen, Drähten und Bändern. Haspeln bestehen aus einem in der Regel walzen-, spulen- oder kreuzförmigem Aufbau, der drehbar um eine Mittelachse mit Kurbel gelagert ist. Eine Haspel wird zu dem Zweck verwendet, die oben genannten Materialien in eine handhabbare, kompakte Form zu bringen, sie vor dem Verwirren und Verknoten zu sichern, die aufgewickelte Länge des Materials über Zahnräder zu messen und sie bis zum weiteren Gebrauch in dieser Form zu lagern. Kupferstich von Israhel van Meckenem d. In der Spinnerei dient die Haspel dazu, Garn in die Form eines Stranges zu bringen, der durch Waschen, Bleichen, Färben weiterverarbeitet werden kann oder in dieser Form gehandelt wird.

Viele Haspeln besitzen darüber hinaus ein Zählwerk, das meist durch hölzerne Zahnräder angetrieben wird. Der Umfang einer Haspel und damit die Stranglänge ist seit dem 17. Jahrhundert durch regionale Verordnungen genau festgelegt und musste durch Eichung nachgewiesen werden. Mit dem Zählwerk, das die Anzahl der Umdrehungen misst, und dem festgesetzten Umfang konnte eine genau definierte Länge Garn gehaspelt und in den Handel gebracht werden. Außerdem ist es dadurch möglich, das Gewicht pro Länge, die Garnfeinheit, zu bestimmen. Zählmechanismen Uhrenhaspel: Das Zahnradgetriebe bewegt einen Zeiger auf einem Zifferblatt, angezeigt werden die Zahl der Umdrehungen. Klopfhaspel: Beim Erreichen der vorgeschriebenen Zahl der Umdrehungen fällt ein hölzerner Hammer auf eine Platte und gibt so ein akustisches Signal zum Aufhören.