Die Früchte meiner Eiszeit PDF

Auf dieser Seite werden Speerschleuder verschiedener Bauformen dargestellt. Ich gehe hier nicht auf Einzelheiten ein. Die Abbildungen sind vielmehr als Anregung gedacht, wir ihr demnächst eure Schleudern gestalten die Früchte meiner Eiszeit PDF. Diese Schleuder zeigt sich gewollt ‚primitiv‘.


Författare: Torsten W. Albert.
Da Torsten W. Albert seit Jahren an Depressionen leidet, weiß er von was er spricht und erzählt!
Dieses Buch soll allen Angehörigen, welche mit dieser Situation konfrontiert werden helfen, nicht die gleichen Fehler zu begehen, die an dem Autor begangen wurden!
Jedoch auch allen Betroffenen helfen, nicht die gleichen Fehler zu begehen die T.W.A selbst begangen hat!

Das Holz wurde nicht geschliffen, sondern nur mit einer Messerklinge grob geschabt und anschliessend geölt. Bauartbedingt ungünstig wirkt sich hier das grosse Gewicht des Hakenendes und der dementsprechend geringe Griffdurchmesser aus. Bauart ist kurz in der ZDF-Dokumentation „Wunderbare Welten – Eiszeit – Aufbruch ins Ungewisse“ aus dem Jahre 2003 zu sehen. Die hier abgebildete Speerscheuder wurde aus dem Astausschag einer Robinie gefertigt.

Ich habe den fertigen Schaft mit „Eiche mittel“ gebeizt und war anschliessend überrascht über die entstandene kräftige gelbe Farbe. In den Griffbereich wurden leichte Finderrillen eingebracht. In seiner Form erinnert er in etwa an die Messergriffe im skandinavischen Stil. Die Scheuder ist leicht, stabil und führig und vermittelt in der Hand ein gutes Gefühl. Das Hakenende besteht aus dem Rehgehörn eines Gabelbockes. Ein Ende wurde im Schaftende eingelassen, das andere dient als Haken für den Wurfspeer.

Zur Befestigung mittels dünnen Lederriemen habe ich das Horn zweimal mit einem kleinen Fräser durchbohrt. Das Gewicht beträgt nur 100 Gramm bei einer Gesamtlänge von 51 Zentimetern. Die Schleuder wiegt 120 Gramm bei einer Gesamtlänge von 56 Zentimeter und wurde aus Eibenholz gefertigt. Deutlich lässt sich die Trennung von Kern- und Splintholz erkennen.